Stockpair ist ein zypriotischer Binäre Optionen Broker, der für den Handel mit digitalen Optionen einige spezielle Varianten anbietet: das Handeln von Pairs und sogenannte KiKo-Optionen. Beide Möglichkeiten sind innovativ und sehr marktgerecht, was die führende Position dieses Brokers unterstreicht.

Über Stockpair

Wie bei allen Binäre Optionen Brokern können Trader auf Währungen, Indizes, Aktien und Rohstoffe setzen und im Gewinnfall um 80 % pro Option verdienen. Die Marke Stockpair.com gehört der Nextrade Worldwide Ltd., die unter der Nummer 229/14 von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC lizenziert ist und damit nach den europäischen MiFID-Richtlinien für Finanzmärkte arbeitet. Der Broker bietet zudem Trading-Indikatoren an, die als spezielle und individuell angepasste Analysewerkzeuge das Trading sehr viel effizienter machen. Auf diesem Sektor arbeitet Stockpair mit dem Technologieexperten Faunus Analytics zusammen, dessen Data-Mining-Lösungen für die Finanzwirtschaft als führend gelten. Die Faunus Financial-Scoring Technologie verwendet Echtzeit-Algorhythmen für Binäre Optionen für bessere Prognosen, die farblich entsprechend eines Wahrscheinlichkeitsindikators dargestellt werden. Trader können bei Stockpair mit einem Silber-, Gold-, Platin- oder VIP-Konto handeln, es gibt gestaffelte monatliche Cashbacks (0,5 – 3,0 %) und sich steigernde Tools für die Handelsunterstützung.

Pairs und KiKo-Optionen bei Stockpair

Bei den Pair-Optionen, von denen Stockpair seinen Namen bezieht, entscheidet der Trader, welcher Wert von zwei ähnlichen Assets – beispielsweise zwei Automobilkonzernen – sich im Optionszeitraum besser entwickelt. Wenn der Trader richtig entschieden hat, gewinnt die Pair-Option, was für fundamental interessierte Trader sehr reizvoll ist. Mindestens ebenso interessant ist das innovative Handelsinstrument der KiKo-Optionen, das Stockpair erst seit einigen Monaten anbietet.

KiKo ist ein Akronym für Knock-In / Knock-Out. Die Funktionsweise ist bestechend: Wenn die gewählte Option eine Range nach oben berührt und der Trader einen “Up” für den steigenden Kurs gewählt hat, dann gewinnt die Option (“Knock-In”). Sollte die Range nach unten berührt werden, tritt mit dem “Knock-Out” ein Verlust auf. Diese Optionsart inkludiert die drei Elemente der Call/Put-, Range- und Touch-Optionen in einer einzigen Option, das ist wirklich innovativ.

Wer Binäre Optionen schon kennt, weiß dieses Handelsinstrument sofort zu würdigen, allen anderen zur kurzen Erklärung: Normalerweise bieten Binäre Optionen Broker die drei Varianten getrennt an. Trader können sich entweder mit “Call/Put” für einen steigenden oder fallenden Kurs entscheiden, sie können auch auf das Ende der Option in oder außerhalb einer Range setzen (“Range-Option”) oder auf das Berühren einer Preisgrenze spekulieren (“Touch”). Die KiKo-Optionen fassen diese Möglichkeiten zusammen und dürften mit Stand Juni 2015 auf diesem Markt noch einzigartig sein.

Produktempfehlung

Girokonto und Broker Empfehlung: https://finanzcode.de/comdirect
Bestes Investment-Buch*: https://finanzcode.de/souveraeninvestieren

Geld sparen Ebook

Clevere Spartipps. Einfach, schnell und effektiv zu mehr €€€ im Geldbeutel!