Zahlreiche Anbieter von Kfz-Versicherungen buhlen um die Gunst der Autofahrer. Diesen Umstand nutzen viele Versicherungsnehmer. Sie wechseln und sparen dadurch mitunter mehrere hundert Euro im Jahr. Es gibt aber auch nicht wenige, die aus Unkenntnis oder Bequemlichkeit keinen Gebrauch von einem Versicherungswechsel machen. Dabei gestaltet sich dieser mithilfe eines Vergleichsrechners ganz einfach.

Nach wenigen Minuten zum Vergleichsergebnis

Um die verschiedenen Tarifangebote der Kfz-Versicherer zu vergleichen, genügt die Eingabe weniger Informationen in einen Online-Kfz-Vergleichsrechner. Im Einzelnen handelt es sich hierbei um Angaben zum Fahrzeug, zu dessen Nutzung, dem gewünschten Schutz sowie weiteren möglichen Leistungen. Um korrekte Ergebnisse zu erhalten, ist es wichtig, dass die Angaben wie z.B. Fahrzeugtyp oder aktuelle Schadenfreiheitsklasse der Wahrheit entsprechen. Im Idealfall hat sich der Versicherungsnehmer bereits zuvor Gedanken gemacht, welche Leistungen im Versicherungsschutz enthalten sein sollen. Auf diese Weise gelingt die Beantwortung der verständlichen Fragen schnell und binnen wenigen Minuten liegen die Vergleichsergebnisse vor.

Höhe der Versicherungssumme

Gute Tarife haben eine Deckungssumme von 50 Millionen Euro. Besser sind 100 Millionen Euro, denn je höher die Versicherungssumme ist, desto besser ist der Versicherungsnehmer bei Schadenersatzansprüchen abgesichert. Bei einer zu geringen Deckungssumme trägt der Unfallverursacher die darüber hinaus gehenden Kosten selbst.

Rabattschutz

Hierbei handelt es sich um eine ergänzende Leistung, welche den Versicherungsnehmer im Falle eines selbst verschuldeten Unfalls davor schützt, in eine niedrigere Schadenfreiheitsklasse zurückgestuft zu werden. Liegt ein solcher wertvoller Schutz bereits vor, empfiehlt es sich darauf zu achten, diesen bei einem Kfz-Versicherungswechsel nicht zu verlieren.

Weiteres Sparpotenzial

Es gibt einige Kfz-Versicherungen, die ihren Kunden weitere Rabatte gewähren. Von letzteren kann ein Versicherungsnehmer profitieren, wenn nur ein Fahrer eingetragen wird oder ein gesicherter Stellplatz zur Verfügung steht. Auch die Vereinbarung einer geringen Fahrleistung sowie einer Werkstattbindung kann zu Rabatten führen.

Gibt es eine Kündigungsfrist?

Versicherungsnehmer brauchen mit einem Wechsel der Kfz-Versicherung nicht zu warten, bis ein Brief, in welchem die Versicherung über eine bevorstehende Beitragserhöhung informiert, ins Haus schneit. Häufig werden die Preis- und Leistungsunterschiede von Versicherungsanbietern bereits verglichen, bevor der aktuelle Versicherer Vertragsänderungen ankündigt. Ist eine ordentliche Kündigung zum Ende eines Versicherungsjahres beabsichtigt, muss diese spätestens einen Monat vorher beim Versicherer eingegangen sein. Der Stichtag ist somit der 30.11. eines Jahres. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen und bedarf einer Unterschrift von Hand. Eine Angabe von Gründen ist nicht erforderlich.

Quelle: https://kfzversicherung-wechseln.info/

Produktempfehlung

Girokonto und Broker Empfehlung: https://finanzcode.de/comdirect
Bestes Investment-Buch*: https://finanzcode.de/souveraeninvestieren

Geld sparen Ebook

Clevere Spartipps. Einfach, schnell und effektiv zu mehr €€€ im Geldbeutel!